Abschied unserer Gemeindereferentin Karina Lober

Am Sonntag, 22. Juli, wurde in einem Gottesdienst und einem anschließenden Stehempfang unsere Gemeindereferentin Karina gemeinsam mit Prisca Leeb, Pastoralassistentin der PG Lechfeld, verabschiedet.

Karina brachte sich neun Jahre voller Engagement in die Pfarreiengemeinschaft ein und prägte besonders die Jugend. Gemeinsam mit ihr wurde die KJUL bei einem Planungswochenende gegründet, sie war mit vielen wunderbaren Ideen und Denkanstößen, einer Fülle an Erfahrungen und zwei starken Armen und Beinen stets für uns da. Wir wussten: Wenn wir etwas brauchen, Karina hilft gerne!

Wir sagen DANKE für die gemeinsame Zeit und dein ehrliches Interesse an jeder und jedem einzelnen von uns, freuen uns jetzt noch auf die Romwallfahrt und das Zeltlager mit dir und hoffen sehr, dass du den Kontakt zu unserer KJUL hältst.

Mit einem Buch, bei dem viele junge Menschen ihre eigene Seite für Karina gestalteten und dem selbst  umgedichteten Lied „Hey, Karry Lober“ sagten wir bei der Verabschiedung Danke.

Public Viewing: Deutschland – Schweden

„Unsere aufgehängte KJUL-Fahne bringt ihnen einfach Glück!“

Dieser Meinung waren einige junge Erwachsene, die sich das spannende Spiel gegen Schweden am Samstag Abend im Kloster ansahen. Zwar senkten die KJULer mit Pizza und Getränk in der Hand im Laufe des Spiels immer weiter den Kopf, doch mit dem 2:1 durch Toni Kroos sprangen alle dafür umso höher in die Luft. Der Abend war gerettet! Und wer weiß, vielleicht hat die KJUL-Fahne geholfen…

Bitte leise anhören. Die Freude war groß und laut!

Public Viewing: Deutschland – Mexiko

Den WM-Auftakt der deutschen Mannschaft sahen sich einige KJULer gemeinsam im Refektorium des Klosters an. Es wurde laut getobt und angefeuert. Leider konnte sich Deutschland den Sieg dennoch nicht holen und verlor mit 0:1.

Für gute Stimmung sorgten aber leckere Salate, Grillfleisch, Popcorn und verschiedene Getränke.

Zusammen macht das Anschauen einfach mehr Spaß!

Fußball-Dorfmeisterschaft in Klosterlechfeld

Am 16.06.2018 fand in Klosterlechfeld die Dorfmeisterschaft im Fußball statt. Sechs Mannschaften nahmen teil, darunter wir als Vertreter der Pfarrgemeinde. In unserem Team waren ausschließlich junge Leute, weshalb wir auch die Jüngste der sechs Mannschaften stellten. Dennoch schafften es die Jugendlichen mit drei Siegen und zwei Niederlagen problemlos auf den 3. Platz, den sie sogar punktgleich mit dem 2. Platz belegten.

Nach einem wirklich schönen Turnier, bei dem der Spaß im Vordergrund stand, freuten sich die Teammitglieder über eine Urkunde und einen Masskrug, der am Getränkeausschank aufgefüllt werden konnte.

Herzlichen Glückwunsch, Jungs!

Zeltlageranmeldung 2018

Wir befinden uns im Jahr 2018 n. Chr. Ganz Bayern ist von der Urlaubswelle besetzt… Ganz Bayern? Nein! Ein von unbeugsamen Lechfeldern erobertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die Bewohner in den Stauden, die als Besatzung in den befestigten Häusern um das unbeugsame Dorf Itzlishofen liegen.

Alle Kinder und Jugendlichen ab der vollendeten 4. Klasse sind herzlich eingeladen zum 8. Zeltlager der Katholischen Jugend Lechfeld. Los geht’s am 8. August. Wir treffen uns auf dem Parkplatz an der Kirche in Graben und werden mit unseren Fahrrädern den Zeltplatz bei Itzlishofen erobern. Das Gepäck wird von uns zum Lagerplatz transportiert. Wir zelten auf einer super Wiese. Das heißt, wir haben ganz viel Platz für Spiele, Lagerfeuer, Singen, Gebet und natürlich für Abenteuer und Ausflüge.

Das Essen werden wir teilweise selbst in unserem Küchenzelt zubereiten bzw. wird uns von ganz lieben Daheimgebliebenen „bereits gekocht“ zum Zeltplatz gebracht. Wir freuen uns auf viele tolle gemeinsame Erlebnisse und auf schöne ereignisreiche Tage bei Itzlishofen nach dem Motto:
„Die spinnen die Römer!“

 

Zur Anmeldung geht es hier. Einfach ausdrucken, ausfüllen und abgeben.

 

 

Spiele- und Filmeabend

Schweigsam ging der Spiele- und Filmeabend am 8. Juni 2018 los. Die Kinder und Jugendlichen hatten die Aufgabe, sich ohne Worte nach dem Alphabet auf Stühlen aufzustellen. Gar nicht so leicht bei fast 40 Personen!

Doch schon bald wurde es lauter. Mal ging es bei den Spielen um Geschwindigkeit, mal war Konzentration gefragt. All die, die es ruhiger angehen lassen wollten, schauten sich gemeinsam einen spannenden Film im Klararaum an.

Bei Leberkäsesemmeln in einer Pause war ausreichend Zeit für spannende und lustige Gespräche.

Wer ist wohl der Zungenmörder in dieser Runde?

KJUL-Zukunftstag

Einhergehend mit dem Stellenwechsel der Gemeindereferentin Karina Lober haben sich die Leiterinnen und Leiter der KJUL einen Nachmittag zusammengesetzt und die Katholische Jugend Lechfeld mit all ihren Aufgaben, Veranstaltungen und anderen Aspekten auseinandergenommen. Ganz schön vielschichtig!

Mit viel Einsatz und ideenreichen Köpfen wurden Lösungsvorschläge für die Verteilung der Aufgaben gesammelt, die nun gemeisam mit Pfarrer Thomas Demel und dem ab September in der Pfarreingemeinschaft arbeitenden Kornelius Wagner besprochen und weiter ausgefeilt werden.

Wir schauen gespannt und optimistisch in die Zukunft!

Im Schatten und mit einer super „Stellwand“ lässt es sich gut arbeiten.

Ministunde in Klosterlechfeld

Am Samstag, 28. April, fand in Klosterlechfeld wieder eine Ministrantenstunde statt. Alle Minis brachten eine Zutat mit und gemeinsam wurde daraus ein kleines Festmahl gezaubert. Im ersten Gang gab es Nudeln mit Tomatensoße und Mais, im zweiten Rührei mit Paprika, Mais, Zwiebeln und Schnittlauch und als leckere Krönung Schokoladen-Paradiscreme. Bei dieser wurde allerdings geschummelt, es wurde nur Milch mitgebracht und das Cremepulver noch daheim geholt. Psst!

Lecker und voller Spaß waren die zwei Stunden!

KJUL-Runde im April

Wie jeden Monat trafen sich auch im April die Gruppenleiter der Katholischen Jugend zur Leiterrunde. Nach einem Rückblick zu den vergangenen Veranstaltungen wie das Ministrieren in der Karwoche und an Ostern, zur Osterwachnacht und zum sehr gelungenen Miniwochenende, das im Kloster stattfand, standen verschiedene Themen auf der Tagesordung. Neben dem Gewinnen neuer Minis bei den Kommunionkindern, einer kurzen Info zum anstehenden Katholikentag in Münster, zu dem ein Teil unserer Jugend gemeinsam mit der Katholischen Jugend Thannhausen fährt, einem Bericht von unseren neuen Pastoralratvertretern Hanna und Kenny aus der ersten konstituierenden Sitzung und dem aktuellen Stand bei der Zeltlager- und Romwallfahrtsplanung ging es um den anstehenden Spiele- und Filmeabend.

Dieser wird am 08. Juni 2018 um 18 Uhr im Kloster stattfinden. Wieder wird es etwas Leckeres zum Essen geben und die Kinder und Jugendlichen können entscheiden, ob sie lieber einen Film anschauen oder in die Welt der Gruppenspiele eintauchen wollen. Außerdem wird diesmal die Wolfratshausener Jugend eingeladen, auf die wir uns schon sehr freuen und gerne auf dem Lechfeld begrüßen.

 

In dieser KJUL-Runde wurde zum ersten Mal unsere neue, an der Osterwachnacht gestaltete KJUL-Kerze angezündet. Schön ist sie geworden!

Fortbildung Spielepädagogik

„Das Spiel kenne ich schon!“ wollen sich die GruppenleiterInnen der Katholischen Jugend Lechfeld nicht länger anhören. Deshalb luden sie den begeisterten Gruppenspielespieler Norbert Harner vom BDKJ Augsburg in den Klostergarten ein. Ziel war es, mithilfe verschiedener Spiele die „Bielefeld-Verschwörung“ aufzudecken. Um in die Spielewelt zugelangen, nahmen die jungen Erwachsenen Schokolinsen-Pillen zu sich, die gleichzeitig zwei Gruppen einteilten. Anschließend wurden unter anderem Schlangenschwänze gefangen, als Raupe durch den Klostergarten gelaufen und abschließend mit einem alten Handy der Standort des Schatzes herausgefunden. Noch spannender als die Spiele selbst waren aber die Infos rund um die verschiedenen Arten von Spielen, das Motivieren der Gruppe, das richtige Anleiten und wichtige Punkte bei der Spielvorbereitung, die Norbert Harner auch zum Thema machte. Vielen Dank für deinen klasse Besuch, Norbert!